Perfekte Welle

Matinée mit Chor und Buffet

Einfach überwältigend – war der Andrang zur Chor-Matinée des Pop&Jazzchors March am 10. Februar 2019 im Bürgerhaus. Der Konzertsaal war bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz gefüllt. Das vierte Jahreskonzert mit Dirigentin Martina Freytag stand unter dem Motto „Die perfekte Welle“, ein Song der Gruppe Juli und die Lieder symbolisch für ein Meer aus Gefühlswellen, die wir in unserem Alltag erleben, die uns heiß machen oder eiskalt lassen. Unsere Zuhörer konnten erleben, wie einzelne Songs unter die Haut gehen. Popsongs der letzten Jahrzehnte wie „Hungriges Herz“ von Scala, „Lasse reden“ von den Ärzten oder „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ von Nena. Nicht nur die musikalische Matinée kam gut an, sondern auch das kulinarische Buffet, das angeboten wurde – nach dem Konzert war noch viel Zeit zum Plaudern.


Mir geht’s gut

Matinée mit Gesang, Mandolinen und Gitarren

Über 100 Zuhörer kamen am 25.02.2018 nach Neuershausen, um dem Pop&Jazzchor March und den Klängen des Mandolinen- und Gitarrenvereins Jechtingen zu lauschen. Nach dem beschwingten Einstieg mit dem Popsong „Let me entertain you“ von Robbie Williams und „Take five“ einem Jazzklassiker, erklangen Mandolinen, Mandolas, Gitarren, Bass und Cajons mit „Penny Lane“ und „Mandolino, Mandolino“. Weiter ging es mit der gefühlvollen Melodie „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“ und dem Sehnsuchtslied der Männer „Weit, weit weg“. Die Finger des Orchesters zupften „Wayfaring Stranger“ und „Chattanoga Choo Choo“. Höhepunkt des Konzerts war der Kontrast der Musikstücke: „Ewigkeit“ und  „Mir geht’s gut“ und die gemeinsam von Chor und Orchester vorgetragenen Lieder „The Lion sleeps tonight“ und „Halleluja“ von Leonard Cohen.